Lucas Cranach d. Ä. - Humanist und Maler

                Lucas Maler, wie er eigentlich hieß, war ein kluger und gebildeter Mann mit guten Verbindungen zu Herrschern, Kirchen und zur
                Wissenschaft. Mit großem Erfindungsreichtum führte der neben Dürer größte Maler der Renaissance nördlich der Alpen viele
                neue Themen in die Tafelmalerei ein. Sein 460. Todestag im Oktober 2013 und die Ausstellung "von Cranach bis Géricault" im
                Wuppertaler von der Heydt-Museum (15.10.21013 bis 23.2.2014) sind Anlass genug, sein Leben und die Entwicklung seines
                Werkes in Erinnerung zu rufen.
                (Dauer: ca. 100 Minuten)